Stralsund
Schreibe einen Kommentar

Großer Erfolg für Stralsund: Vier Musikschülerinnen qualifizieren bei „Jugend musiziert“ sich für Bundeswettbewerb

Großer Erfolg für die Hansestadt: Beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Wismar konnten am letzten Wochenende vier Stralsunder Musikschülerinnen durch ihr hervorragendes musikalisches Auftreten eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb nach Kassel erreichen.
Diese Vier überzeugten jeweils einzeln durch ihr Geigenspiel: Aylin Ewert, Marie Luise Voß, Isabel Troeger und Ashley Lynn Bartel.
Auch die Cellistin Helene Mark überzeugte die Jury, ist allerdings noch zu jung für einen Auftritt beim Bundeswettbewerb.
Alle weiteren 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kehrten als Preisträger vom 25. Landeswettbewerb Jugend musiziert nach Stralsund zurück.

„Wir gratulieren den 18 jungen Musikschülerinnen und -schülern sowie ihren Pädagogen sehr herzlich.“, freut sich Musikschuldirektor Wolfgang Spitz über dieses ausgesprochen gute Ergebnis für Stralsunder Musikschülerinnen und Musikschüler.

Am Dienstag, den 15. März zeichnet der Präsident der Bürgerschaft der Hansestadt Stralsund, Peter Paul, alle 18 Stralsunder Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer Feierstunde aus, die beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Wismar aktiv dabei waren.
Die Würdigung findet um 19°° Uhr im historischen Saal der Musikschule statt.

Kommentar verfassen