Ernährung, Sport und Freizeit

Für ein sommerliches Wohlbefinden: Smoothies und Bowle

Tipps und Tricks

Die Temperaturen steigen, die Luft riecht nach Sommer. Beschwerten wir uns im Winter noch über die Eiseskälte, so beklagen wir uns nun über das nach oben steigende Thermometer. Dabei gibt es Grund zur Freude. Der Sommer lässt Mecklenburg-Vorpommern in seinem schönsten Licht erstrahlen: Die Menschen kommen aus ihren Häusern heraus, versammeln sich in der Innenstadt zum Kaffeetrinken und Eisessen, veranstalten gesellige BBQs am Hafen, treffen sich auf ein kaltes Bier an den Strandbars oder entspannen an einem der vielen Ostseestränden. Um den heißen Temperaturen, kühl entgegen zu treten hat der PocketGuide einige frische Tipps und Tricks für ein sommerliches Wohlbefinden gesammelt.

Wassermelonenbowle:

Die Wassermelone ist ein beliebtes Obst, das Erfrischung an heißen Tagen bringt. Auch abends, wenn ein lauer Sommerabend sich dem Ende neigt, kann sie für eine leckere, leichte Sommerbowle verwendet werden.

 

Zutaten:

 

  • 1 Wassermelone
  • 2 PäckchenVanille-Zucker
  • 2 Zitronen
  • 100 ml Campari
  • 750 ml Weißwein trocken
  • 750 ml Prosecco 

Den Melonendeckel zickzackförmig ausschneiden und das Fruchtfleisch mit einem Löffel heraustrennen. Das Fruchtfleisch entkernen und in kleine Würfel schneiden. Für die Wassermelonenbowle den Vanille-Zucker mit dem ausgepressten Zitronensaft und dem Campari vermengen und in die Melonenschale füllen.

Das Fruchtfleisch zugeben und mit dem Weißwein auffüllen.
Den Deckel wieder aufsetzen und die Wassermelonenbowle für gute drei bis fünf Stunden in den Kühlschrank stellen.
Erst vor dem Servieren wird die Wassermelonenbowle mit dem Prosecco aufgefüllt.

Smoothies:

Man kann natürlich Säfte trinken und Obst essen. Warum aber nicht einmal beides miteinander verbinden? Wir haben zwei Varianten leckerer, gesunder und erfrischender Smoothies für Euch rausgesucht.

Banane-Blaubeer-Smoothie:

Zutaten

 

200 g   Heidelbeeren (Blaubeeren), evtl. TK

1-2       Banane(n), ca. 100g

225 g   Joghurt 1,5 % Fett

2 TL    Vanillezucker

100 ml Wasser

 

 

Himbeer-Orangen-Smoothie

Zutaten:

250 g   Himbeeren, frisch oder TK- Ware

200 g   Natur-Joghurt

300 ml Orange(n), der Saft ( frisch gepresst )

Zucker, nach Belieben

 

Zubereitung (allgemein):

 

Die Früchte mit dem Joghurt in einen Mixer geben und etwa 1 min pürieren, bis alles schön cremig ist. Nach Belieben noch Saft (beim Himbeer-Orangen-Smoothie den und nicht O-Saft) hinzugeben. In Gläser füllen, Strohhalm rein, mit Früchten verzieren und kalt servieren (gerne auch mit ein paar Eiswürfeln).

Eistee:

An heißen Tagen sollte viel getrunken werden. Ein tolles, leckeres Sommergetränk ist selbst gemachter Eistee. Schnell gemacht, erfrischt und belebt er und sorgt für genügend Flüssigkeitsnachschub an heißen Tagen.

 

Zutaten:

Für eine Kanne Eistee (4-6 Personen) benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 1 Liter frisches Wasser
  • 12 Teelöffel schwarzen Tee
  • 3 unbehandelte Zitronen
  • 25 Eiswürfel

Den Tee mit einem Liter Wasser aufbrühen und für ca. 3 min ziehen lassen.  Für Eistee sollte immer die doppelte Menge an Tee verwendet werden. Zitronen waschen und halbieren. Drei halbe Zitronen auspressen und den Saft zum Tee zugeben Die restlichen Zitronenhälften in dünne Scheiben schneiden. Der Eistee wird nach Geschmack gesüßt.

Nun wird der Eistee „geschockt“ – das heißt, dass der heiße Tee über die Eiswürfel gegossen wird. Der Tee wird sofort kalt und schmeckt herrlich erfrischend! Tipp: Um individuelle Teekreationen zu erzielen, mit verschiedenen Fruchtnektars oder Zitrusfrüchten verfeinern.

Jetzt seid Ihr bestens präpariert für sommerliche Tage. Und wenn dieses Jahr Hitze und Sonnenstrahlen den Weg nicht ganz zu uns schaffen, man erinnere sich an Regengüsse und Überschwemmungen im letzten Jahr, kann man wenigstens so tun, als sei Sommer. Holt die Zutaten raus und zur Not geht’s auch auf dem Balkon.

Text: Isabell Mogk

Bild: Henning Neidhart (Jugendfotos)