Kunst und Kultur

SoundCheck: KOMMT ZUSAMMEN

Daniel, als Mitveranstalter bist du einer der führenden Köpfe hinter dem KOMMT ZUSAMMEN Festival. Was waren deine Ambitionen ein solches Projekt ins Leben zu rufen?

Im Grunde ist das Festival von sich aus gewachsen und man hat ab einem bestimmten Zeitpunkt gemerkt, welche Möglichkeiten das Festival neben dem musikalischen Programm für Rostock und Mecklenburg-Vorpommern noch bieten kann. Da war es eine Herzenssache dies auch so anzugehen.

Die Konkurrenz an Festivals ist nicht zu übersehen. Was zeichnet das KOMMT ZUSAMMEN aus?

Wenn wir ehrlich sind, sehen wir uns zu gar keinem Festival in Konkurrenz. Neben dem breiten Musikprogramm zeichnet uns vielleicht das Kulturprogramm, die Vielfalt und eventuell auch die Nachwuchsarbeit aus. Und natürlich die gemeinsame liebevolle Arbeit vieler Beteiligter für die eine Sache.

Wie kommt der Kontakt zu den Bands/DJs zustande und wonach wählt ihr aus?

Das Programm des KOMMT ZUSAMMEN wird natürlich auch sehr maßgeblich von den einzelnen Crews, wie zum Beispiel 3000 Grad, Waterkant-Souvenirs oder auch Freesample beeinflusst. So sehen alle Programmbeteiligten über das Jahr viele neue Künstler. Darüber unterhalten wir uns offen und laden Künstler, die uns begeistert haben, ein. Der andere Weg ist die klassische Demobewerbung per Email oder per Post. Wir versuchen auch dort möglichst viel zu hören.

Was war dein persönliches Highlight auf dem KOMMT ZUSAMMEN Festival?

Mit dem Rückblick auf die vielen Jahre bisher ist das schwer zu sagen. Da gab es so viele schöne Momente. Es ist unmöglich dort nur ein Highlight auszuwählen.

Welche Entwicklungen siehst du für das KOMMT ZUSAMMEN in den nächsten Jahren?

Erst einmal ist es weiterhin unser Ziel, es überhaupt immer hinzubekommen, dass das Festival stattfinden kann. Ansonsten arbeiten wir ständig an der Qualität und kleinen Details sowie Erweiterungen im Programm. Da kommt es gar nicht darauf an immer größer zu werden.

Was werden die Tickets kosten und wo bekomme ich sie her?

Die Tickets kosten zwischen 14,80 Euro (Earl-Bird-Tickets), 19,50 Euro (Vorverkauf-Tickets) und 27,00 Euro (Abendkasse-Tickets). Die Early-Bird-Tickets sind aber bereits ausverkauft. Die Karten kann man an allen bekannten Vorverkaufsstellen kaufen. In Stralsund kann man die Tickets zum Beispiel bei der Tourismusinfo oder im Mediamarkt kaufen. Ansonsten findet ihr alle Infos dazu auf unserer Website: www.kommtzusammen-festival.de

Was erwartet das Publikum beim KOMMT ZUSAMMEN?

Vier schöne Tage mit über 85 Künstlern in 11 Locations mit Workshops, Lesungen, Kino, Live-Art, Theater, Nachtflohmarkt und vielem mehr! Alles rund um das Thema elektronische Musik.

Welche Künstler sind zum ersten Mal beim KOMMT ZUSAMMEN 2013 dabei?

Neben vielen neuen Gesichtern aus der lokalen Szene sind unter anderem Super Flu, Cascandy, René Bourgeois, Jay Shepheard, Saalschutz, Captain Capa, Sid LeRock, Bruno Pronsato, Neonlight, Apparatschik, Balkan Vision & Mashina, Rampue, Matthias Meyer & Patlac, Pawas, Roosevelt und viele mehr zum ersten mal dabei.

Auf den Flyern und auf eurer Website steht noch etwas von einem kulturellen Rahmenprogramm. Was genau kann man darunter verstehen?

Es finden zum einen mehrere Workshops zum Thema Audio, Kunst, Politik und Radio statt. Und zum anderen haben wir ein kleines Kinoprogramm, ein Theaterstück und eine Lesung mit dem Ex-Kraftwerk-Schlagzeuger Wolfgang Flür organisiert. Begleitend zum Musikprogramm wird es zudem viele Visualisierungen und Walkingacts geben.

 

 

Das Interview führte Katja Gräfe