Alle Artikel mit dem Schlagwort: Stralsund

Stralsund: Das Musikschul-Orchester eröffnet Konzertsommer der Kirche

Zum letzten Mal vor den Sommerferien ist das Orchester der Musikschule im Konzert zu erleben. Am Donnerstag, den 18. Juni, präsentiert das größte Ensemble der Stralsunder Musikschule um 20 Uhr in der Pfarrkirche Altenkirchen auf Rügen ein sehr anspruchsvolles Konzertprogramm und eröffnet damit den Konzertsommer der Kirche. Wolfgang Spitz, Direktor der Musikschule der Hansestadt Stralsund, dirigiert die 50 jungen Musikerinnen und Musiker.

11. Stralsunder Unternehmens-, Praktikanten und Absolventenbörse am 23. April 2015

Die Fachhochschule Stralsund öffnet wieder einmal ihre Türen anlässlich der 11. Stralsunder Unternehmens-, Praktikanten und Absolventenbörse, kurz SUPA. Mit etwa 120 Ausstellern ist sie eine der größten regionalen Firmenkontaktmessen Mecklenburg-Vorpommerns. Am 23. April 2015 von 13 bis 17 Uhr öffnen die Häuser der drei Fachbereiche Elektrotechnik und Informatik, Maschinenbau und Wirtschaft der Fachhochschule Stralsund ihre Türen.

Ein neues Ende für Romeo und Julia

Julia stirbt, doch Romeos Gift ist nicht stark genug. Unter falschem Namen lebte er unerkannt, doch jetzt… …plagte ihm im Inneren die Sehnsucht nach Julia. Er konnte sie so einfach nicht verlassen. Er beschloss noch einmal Abschied zu nehmen, indem er sich zu ihrem Grab begab. Und das an dem Tag, als Julia Geburtstag gehabt hätte. Nach einer zweistündigen Reise kam er endlich in Verona an. Er ging sofort zum Friedhof, zu den Familiengräbern der Familie Capulet, wo Julia beerdigt worden war. Seit dem letzten Besuch des Grabes, hatte sich nichts geändert. Es sah immer noch gepflegt aus und frische Rosen standen auch davor. Anscheinend kümmerte sich die Amme um das Grab. Nur sie konnte die Lieblingsblume von Julia kennen. Romeo musste sich zusammenreißen. Er durfte nicht anfangen zu weinen… nicht hier, dachte er, während ihm Tränen in den Augen standen. So stand er ein paar Minuten da und dachte an die vergangene Zeit, als Julia noch lebte. „Sprich doch mit mir!“ flüsterte Romeo. Und tatsächlich fühlte es sich so an, als ob Julia seelisch …

Dead alive

I came home and opened the door. The light was off. I pushed the light switch, but it didn’t go on. I went along the corridor but the bathroom door was opened. I looked, but I couldn’t see anything, it was too dark. I took out my mobile phone, to made light. Blood, everywhere blood! It was in the toilette, in the shower, in the washbasin and on the ground. I screamed very loudly. Oh my Goodness. I was so scared. But where did the blood come from? Was there a murderer in here? I was so scared and trembled with fear. I ran out of the bathroom. In the kitchen, I saw something on the ground… No! There were two things… I took out my mobile phone again, everywhere was blood, I saw a head. And a arm with a body, also on the ground. I looked again on the head. I cried and shouted in the same moment. lt was my mum. I couldn’t believe it. I took a seat, I cried, I felt …

Alternatives Ende zu Romeo und Julia

Romeo stirbt, aber Julia kann im Krankenhaus gerettet werden. Nach einigen Monaten wird sie entlassen… Die Sonne schien mir ins Gesicht, als ich aus dem Krankenhaus hinaus trat. Drei Monate hatte ich hier verbracht, weil der Dolch mich nicht getötet und zu meinem geliebten Romeo gebracht hatte. Bis auf eine Narbe am Bauch, war mir nichts geblieben, denn er war gestorben. Die Liebe meines Lebens; der Junge, mit dem ich für immer zusammen sein wollte, war gestorben und als wäre das alles nicht schon schlimm genug, war er meinetwegen gestorben. Er hatte die Nachricht, dass ich nur in einer Art von Tiefschlaf lag, nicht erhalten und hatte sich, um bei mir zu sein, das Leben genommen. Eine riesige Schuld lastete nun auf meinen Schultern und ich wusste, dass ich sie wahrscheinlich nie würde begleichen können. Meine Eltern waren gekommen um mich abzuholen und gemeinsam fuhren wir nun mit der Kutsche nach Hause. Dort wurde ich herzlich von meiner Familie empfangen, sie waren alle sehr froh mich zu sehen und ich bekam das Gefühl, dass ich …

Death Inside

One day a boy was alone at home. He lives in a big house with his mother and his sister. His mother and his sister weren’t at home because they wanted to buy new shoes. The boy heard some creepy noises. The creepy noises were in the basement. The boy was really afraid because it was dark and he was alone. His age at this day has been just only eleven years but he was brave. The noise got quieter and the boy was happy about that and he tried to fall in sleep… But another ten minutes later he heard these noises again. But the noise changed into a different form. The noise was louder, it seemed closer to him. But nothing was in his room. But there were no persons or any animals and the TV was off.. The boy was really curious but he was afraid, too. He stood up and went to the basement. There he couldn’t find anything, it was empty. Only a door was visible and the text „Death …